Linux

Installations Log auf APT-basierten Linuxsystemen

Basierend auf diesem Artikel habe ich eine kleine Kommando-Kette gefunden, mit der man den verlauf der installierten Packete auf Linux Systemen mit dem APT/DPKG Package-Manager (Debian, Ubuntu, Mint, ...) nachvollziehen kann.

tac /var/log/dpkg.log* | grep -e "install " -e "archives unpack" | tac

Was passiert?

Festplatte unter Linux identifizieren und im laufenden Betrieb ausbauen

Meist überwacht man Festplatten mittels SMART auf Basis ihrer Devicekennung (z.B. /dev/sda). Wenn aber dann tatsächlich eine Platte beginnt, Fehler anzuzeigen, ist es ratsam, diese rechtzeitig zu tauschen - doch die Buchstabencodes der Device Kennung müssen nicht mit den physischen SATA-Anschlüssen übereinstimmen.

Um den zugehörigen SATA Anschluss am Mainboard zu finden, ruft man mit lshw die komplette Hardwarekennung auf und sucht nach dem Eintrag des SATA Controllers, in meinem Fall:

Hostnamen und IP-Adressen in Linux und Windows-Netzwerken auflösen

Für dieses Problem gibt es verschiedene Lösungen, die meiner Erfahrung nach nicht immer funktionieren müssen. Es hängt start davon ab, ob es in dem Netzwerk einen DNS Server gibt oder ob die Hosts Mitglieder einer Windows Domäne sind, etc.

Was im Zweifelsfall immer funktionieren sollte, um die IP-Adresse eines bekannten Hosts zu finden, der online ist, ist ein ping. Es gibt aber elegantere Methoden, die zum Teil auch funktionieren, wenn der Zielhost offline ist.

Seiten

Subscribe to RSS - Linux