Weblog von Peter Schmidt

Installations Log auf APT-basierten Linuxsystemen

Basierend auf diesem Artikel habe ich eine kleine Kommando-Kette gefunden, mit der man den verlauf der installierten Packete auf Linux Systemen mit dem APT/DPKG Package-Manager (Debian, Ubuntu, Mint, ...) nachvollziehen kann.

tac /var/log/dpkg.log* | grep -e "install " -e "archives unpack" | tac

Was passiert?

Virtuelle USB-Druckeranschlüsse mit Gewalt entfernen

Vielleicht kennt jemand das ja: Ein Drucker (in diesem Fall ein Brother) wird unter Windows (7 in diesem Fall) erst gar nicht erkannt, dann doppelt, dann sieht man ihn nicht in der Geräteübersicht, in den Programmen (Word) aber schon oder umgekehrt.... Eine Neuinstallation (des Druckers) muss her. Dann lässt sich der Drucker oder zumindest sein virtueller Anschluss nicht löschen, weil er ja noch in Verwendung ist oder weil die "Funktion nicht unterstützt" wird...

Windows Server NTP Konfiguration

Gott (oder Gates) weiß warum, aber bei einem Windows-Server kann man nicht einfach bei den Einstellungen der Uhr einen externen NTP-Timeserver konfigurieren - nein, man muss das in den Eingeweiden der Windows Registry vornehmen...

Festplatte unter Linux identifizieren und im laufenden Betrieb ausbauen

Meist überwacht man Festplatten mittels SMART auf Basis ihrer Devicekennung (z.B. /dev/sda). Wenn aber dann tatsächlich eine Platte beginnt, Fehler anzuzeigen, ist es ratsam, diese rechtzeitig zu tauschen - doch die Buchstabencodes der Device Kennung müssen nicht mit den physischen SATA-Anschlüssen übereinstimmen.

Um den zugehörigen SATA Anschluss am Mainboard zu finden, ruft man mit lshw die komplette Hardwarekennung auf und sucht nach dem Eintrag des SATA Controllers, in meinem Fall:

Erstes Interview mit VDR Entwickler vor 10 Jahren

Die c't hat anlässlich der Veröffentlichung des Linux Video Disk Recorders 2.0.0 in ihren c't-TV-Archiven gewühlt und dieses Interview mit Klaus Schmidinger aus der ersten Sendung gefunden.

Einfach großartig!

http://www.heise.de/video/artikel/Vor-zehn-Jahren-Der-Linux-VDR-1833888....

Eclipse (Juno) Tricks

Eine kleine, feine, unsortierte Sammlung von Tipps und Tricks in Eclipse (Juno).

Projekt zu bestehendem GIT Repository hinzufügen

Wenn man ein Projekt via GIT schon auf der Kommandozeile verwaltet, um die volle Kontrolle zu haben, ist es oft doch angenehm, wenn die IDE (Eclipse) auch weiß, dass es ein GIT Projekt ist (z.B. für compare/diff View).

Hierfür einfach folgendes tun:

Hostnamen und IP-Adressen in Linux und Windows-Netzwerken auflösen

Für dieses Problem gibt es verschiedene Lösungen, die meiner Erfahrung nach nicht immer funktionieren müssen. Es hängt start davon ab, ob es in dem Netzwerk einen DNS Server gibt oder ob die Hosts Mitglieder einer Windows Domäne sind, etc.

Was im Zweifelsfall immer funktionieren sollte, um die IP-Adresse eines bekannten Hosts zu finden, der online ist, ist ein ping. Es gibt aber elegantere Methoden, die zum Teil auch funktionieren, wenn der Zielhost offline ist.

SMTP Server einrichten mit SSL

Um einen SMTP Server unter Ubuntu einzurichten, gibt es ungefähr 1000 Tutorials, daher hier nur ein paar Notizen meinerseits dazu:

Redmine - Mailversand via SMTP und SSL

Um Benachrichtigungen des Projektmanagement Tools Redmine (www.redmine.org) via SSL verschlüsselt zum SMTP Server zu schicken, ist eine kleine Erweiterung der normalen SMTP-Konfiguration notwendig.

Drush Installation

Am einfachsten holt man sich drush mittles pear.

Seiten

Subscribe to RSS – Weblog von Peter Schmidt