Weblogs

Testen von Flash-Drives (USB-Sticks)

Wo SMART nicht funktioniert, da hilft nur ausprobieren - also Schreiben und Lesen. Das erledigt unter Linux ein Tool namens F3:

http://oss.digirati.com.br/f3/

https://github.com/AltraMayor/f3

Das Tool ist als Paket unter Debian/Ubuntu verfügbar. Einfach den Stick mounten und den Mountpoint an f3write und f3read übergeben. Eine Erklärung findet sich auf der Seite des Entwicklers.

Gruppenrichtlinie für alle Nutzer eines Computers

Wenn man Nutzer und Geräte in seinem ActiveDirectory in unterschiedlichen OUs gliedert, wird es schwer gewisse Einstellungen für alle Nutzer eines Computers festzulegen (z.B. sollen alle Nutzer eines PCs in Büro 1 auch den Drucker von Büro 1 zugewiesen bekommen).

Da Benutzereinstellungen nicht greifen, wenn die GP im Computer-OU definiert ist, muss man die GP mit "Loopback" definieren. Dadurch werden Benutzereinstellungen erweitert oder überschrieben, obwohl nur der Computer die GP auslöst:

Windows Drucker Deployment

Wenn man auf wenigen Rechnern für viele User Drucker verteilen will und Windows per GPO nicht erlaubt einen "beigestellten Drucker" zu definieren (oder der Server es nicht kann), dann kann man sich mit verschiedenen Scripting-Tools helfen.

Das folgende CMD-Script legt mehrere Drucker an, wenn diese noch nicht verbunden sind, und definiert einen davon als Standarddrucker (der per Parameter übergeben werden kann):

Linux Software Raid Upgrade

Eine schrittweise Anleitung, um ein Software RAID (in diesem Fall RAID-1) mit mdadm im laufenden Betrieb zu vergrößern:

Annahme:

Raid: /dev/md0

mdadm -D /dev/md0
...
...
Number Major Minor RaidDevice State
0 8 17 0 active sync /dev/sdb1
1 8 65 1 active sync /dev/sde1

Unsere Platten sind also: sdb1, sde1

Externe DNS-Einträge in bind9 - oder: "globale /etc/hosts Einträge"

Als Erweiterung zu meiner Anleitung zu Bind9 hier ein neues Kapitel:

Angenommen, man hat sein internes Netz wunderbar mit DHCP und DNS versorgt. Jetzt wollen wir einen DNS Eintrag für eine vermeintlich externe Seite hinzufügen, z.B. weil wir für test.externeseite.com eine Website auf unserem internen Server 192.168.1.2 testen wollen.

SSH Private Key Sicherheit

Hier eine kleine Sammlung:

1. Verschlüsseln (mit Passwort) bereits erstellter Schlüssel

Hätte ich schon viel früher machen sollen, aber damals waren die Zeiten noch anders:

ssh-keygen -p

Der Befehl schlägt den bestehenden Schlüssel vor (~/.ssh/id_rsa) und fragt zweimalig nach dem Passwort. Der Klartext Schlüssel wird durch den verschlüsselten ersetzt. Fertig!

Seiten

Subscribe to RSS-Feeds